iPhone 2.0

Mehr als 500 Programme fürs iPhone

Der Countdown läuft, morgen erscheint das iPhone 3G. Wichtiger noch als das neue Smartphone ist allerdings die neue Firmware iphone 2.0, die auch auf dem alten iPhone und auf dem iPod touch läuft. Nur mit ihr lassen sich Programme installieren, ohne das Gerät zu hacken (Jailbreak). Die dafür notwendige iTunes-Version 7.7 kann man bereits herunterladen.

Neue Programme direkt aufs iPhone laden
Neue Programme direkt aufs iPhone laden
Mit 200 Programmen habe er gerechnet, so Apple-Chef Steve Jobs gegenüber USA Today. Wenn aber der Apple App Store starte, seien es bereits mehr als 500 Programme. 90 Prozent würden 9,99 Dollar oder weniger kosten. 25 Prozent seien sogar Freeware. Darunter würden sich auch Anwendungen namhaften Anbieter wie Facebook, MySpace, AOL, E-Bay und Sega finden.

Raus aus dem Browser, rein ins Programm

Apple geht mit iPhone 2.0 die umgekehrte Richtung wie auf dem Desktop-Rechner. Treten auf dem Computer einzelne Programme immer mehr in den Hintergrund, weil viele Anwendungen mittlerweile im ajaxfähigen Browser ablaufen, so verfällt es sich auf dem iPhone anders.

Viele mobile Websites bieten zwar die Grundfunktionen der Desktop-Version. Ein schneller Zugriff darauf gelingt aber erst mit einem eigenständigen Programm. Gerade Google steht für diese gegenläufige Entwicklung. Der Apple App Store könnte dies sogar noch beschleunigen.

Mehr auf Pocketbrain

 

Mehr im Internet



10. July 2008 | 18:14 Uhr | Peter Giesecke | Trackback

Tags: iPhone 2.0, iPhone, Software, Programm, Steve Jobs, Apple, USA Today


Kommentare

#1

Pocketbrain - Newsticker - Mehr als 500 Programme frs iPhone
_yczenia _wi_teczne | 30.10.2014 | 11:20 Uhr

Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz