Nokia E90 Communicator

Übersicht

Das Nokia E90 Communicator ist das leistungsstärkste Smartphone in Nokias Programm. Doch anders als die Communicator-Reihe zuvor läuft das E90 nicht mehr unter Symbian OS S80, sondern unter der weiter verbreiteten Oberfläche S60. Trotz der kleineren Nummer bietet diese aber mehr - vor allem mehr frei verfügbare Programme.

Jedoch leistet das E90 nicht nur deshalb mehr als das Vorläufermodell 9500. Es ist kleiner und handlicher geworden, hat aber mehr Technik an Bord. Das E90 ist der erste Communicator mit UMTS, sogar mit HSDPA. Wem das nicht reicht, der kann sich in Hotspots oder auf dem heimischen Sofa über WLAN ins Internet einloggen. Und es gibt noch einen Grund, sich für das E90 zu entscheiden: Es ist eines der wenigen Smartphones, das einen GPS-Empfänger integriert hat.

Damit leistet das E90 genau das, wofür es gemacht wurde: Es ist das Smartphone in Nokias E-Serie, das den Laptop am ehesten ersetzen kann. Alle anderen Geräte sind zwar kompakter, man muss aber auch Abstriche beim Komfort machen. Das Nokia E90 Communicator lässt sich wie ein Laptop aufklappen und bietet ein so großes Display und eine so große Tastatur wie kein anderes Smartphone. Der Tippkomfort geht allerdings zu Lasten eines anderen Komfortpunktes: Das E90 ist mit 210 Gramm ziemlich schwer.


Kommentare

#5

Ich habe nun mit dem E90 meine 3.Generation, seit ca. 8 Jahren. Nach 2 Monaten bin ich reumütig zum 9500 zurückgekehrt.
Kamera und Speicher des E90 sind zwar besser geworden, aber Schreiben und Dokumentenverwaltung sind umständlicher, da auch die Tastatur kleiner geworden ist und einfache File-Adressen durch Bildchen ersetzt wurden, Kleine Bildchen sind was für Legasteniker. Fazit: nicht alles Neue ist besser. Hoffe nur, dass mein 9500 lange hält. Von einer Weiterentwicklung erwarte ich nicht mehr viel.
Christian Wiethüchter | 20.09.2009 | 17:45 Uhr

#4

bin trauriger Neunutzer des E90 und vermisse schmerzlich die Navigationsmöglichkeiten des "veralteten" 9500! Der war fast ein Laptop! Der neue ist fast ein Handy - mit feiner Tastatur - das ist alles! Ein trauriger Rückschritt in der Benutzerfreundlichkeit mit dem ich bei dem Preis niemals gerechnet hätte. Und wer das Gerät so gut bewertet hat sicher Ahnung von Technik aber miss es nicht täglich zur Arbeit benutzen. Schade...
Jürgen Grützner | 14.01.2009 | 18:21 Uhr

#3

Das E90 ist ein Experiment und in seiner Art eigentlich nicht ausgereift. Die Produktion hat Nokia längst eingestellt und arbeitet an einer überarbeiteten Version. Dies weiß ich, da ich über Bekannte ganz gute Einblicke in die Pläne von Nokia werfen kann.
Jens-D. | 09.01.2008 | 12:39 Uhr

#2

Immer, wenn ein komplexes System ein anderes ersetzt, gewinnt man, verliert dabei aber auch etwas. In diesem Punkt haben Sie sicherlich recht, es sind ein paar sehr angenehme Funktionen verloren gegangen. Neue Nutzer werden diese aber nicht vermissen, sondern das E90 so schätzen, wie es ist.
Peter Giesecke (Pocketbrain) | 09.10.2007 | 11:54 Uhr

#1

Hallo Herr Gieseke!

Man liest sofort aus Ihrem Bericht das Sie vorher nie mit einem Communicator "gearbeitet" haben. Sonst hätten Sie bei Commi eine andere Meinung zu Oberfläche S60 und den ganz klaren Rückschritt in der täglichen Arbeit.

Schnelligkeit und zusätzliche Funktionen können keine selbstverständlichen Funktionen vom alten Commi ersetzen.

Mit freundlichem Gruß

Heribert Kuhlenkamp
Heribert Kuhlenkamp | 09.10.2007 | 09:49 Uhr

Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz