Sony Vaio P

T-Mobile: 3 neue Netbooks mit HSDPA

Gerade erst wurde das Netbook Sony Vaio P in Las Vegas vorgestellt, schon nimmt es T-Mobile ins Programm. Das Vaio P wiegt nur 638 Gramm und hat die ungewöhnlichen Maße von  24,5 x 12,0 x 2,0 cm.

Neben dem Sony Vaio P wird es noch das Samsung NC10 und das HP Mini 700 geben, letzteres exklusiv beim Netzbetreiber. Verkaufsstart wird Anfang März sein. Die Preise werden erst dann bekannt gegeben.


HP Mini 700: Eines von drei neuen Netbooks bei T-Mobile
HP Mini 700: Eines von drei neuen Netbooks bei T-Mobile

Fest steht allerdings, dass T-Mobile die Netbooks zusammen mit der Daten-Flatrate web'n'walk Connect L verkaufen wird. Diese kostet monatlich 39,95 Euro über eine Laufzeit von zwei Jahren.

HSDPA inside

Die drei Netbooks werden deshalb auch ein Mobilfunkmodul eingebaut haben, das im HSDPA-Netz von T-Mobile Daten mit bis zu 7,2 Mbit/s aufs Netbook laden und über HSUPA mit bis zu 2 Mbit/s verschicken kann.

In ländlichen Gebieten können die Netbooks auf EDGE ausweichen. Außerdem lassen sich die über 8.000 WLAN-Hotspots von T-Mobile nutzen.

1.600 x 768 Bildpunkte

In allen drei Netbooks steckt Intels Atom-Prozessor. Das Samsung NC10 und das HP Mini 700 verfügen über einen 10,2 Zoll großen Bildschirm, der 1.024 x 600 Punkte anzeigt.

Das Display des Sony Vaio P misst zwar nur 8 Zoll in der Diagonalen, zeigt aber 1.600 x 768 Bildpunkte an.


Mehr auf Pocketbrain


Mehr im Internet

15. January 2009 | 18:16 Uhr | Peter Giesecke | Trackback

Tags: Sony Vaio P, Samsung NC10, HP Mini 700, Netbook, T-Mobile, Mini-Notebook, CeBIT 2009, Daten-Flatrate, HSDPA-Flatrate, web'n'walk Connect L


Kommentare

#1

Pocketbrain - Newsticker - Im Urlaub auf Netzsuche mit gsmworld.mobi
evitar ejaculacao precoce | 15.10.2018 | 19:21 Uhr

Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz