Palm Software Store

Palm eröffnet eigenen App Store

Als das Apple iPhone und später das Google-Handy T-Mobile G1 das Licht der Welt erblickten, da gab es noch kaum Programme dafür. Also wurde der Apple App Store bzw. der Android Market eröffnet. Palm hat jetzt auch seinen eigenen Laden aufgemacht.

Dabei gibt es schon unzählige Programme für Palm OS. Diese finden sich teilweise auf den Websites der Entwickler, aber auch bei einigen großen Anbietern wie PocketGear. Diese Download-Plattform steht auch hinter dem neuen Palm Software Store.


Palm Software Store: Mehr als 5.000 Programme
Palm Software Store: Mehr als 5.000 Programme

Zugang vom Smartphone

Dort finden sich jetzt schon über 5.000 Anwendungen. Mehr als 1.000 davon sind kostenlos. Man kann sich auch ein Programm aufs Palm-Smartphone laden, das den Zugang zum Palm Software Store ermöglicht - sowohl für Treos mit Windows Mobile als auch für den Centro mit Palm OS.

Palm hat gerade erst zur großen Presseschau im Rahmen der CES 2009 Anfang des Jahres eingeladen. Dort wird Palm voraussichtlich Nova OS und neue Geräte mit diesem Betriebssystem vorstellen.

Spätestens dann wird sich der Palm Software Store auch mit Programmen für Nova OS füllen.


Mehr auf Pocketbrain


Mehr im Internet

16. December 2008 | 14:54 Uhr | Peter Giesecke | Trackback

Tags: Palm Software Store, Palm, Palm OS, Nova OS, Windows Mobile, Apple App Store, Android Market, Software, Programm, Anwendung


Kommentare

#1

/ The reason for the box being smllaer is that the power supply is different for the UK it's the one with three heads whereas the US it's the smllaer one. And that's cool. Is it 205 including Aramex charges? 0 1
Isa | 23.10.2015 | 18:56 Uhr

Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz