Update

Gingerbread für das Samsung Galaxy S

Wenn es ein Smartphone im letzten Jahr mit dem iPhone aufnehmen konnte, dann war es das Samsung Galaxy S. Das betrifft sowohl Funktionsumfang als auch die Verkaufszahlen. Entsprechend viele Nutzer warten auf ein Update auf Android 2.3.3 Gingerbread. Jetzt ist es da.

Vor einem Monat war das Update bereits in Großbritannien und Skandinavien erhältlich, jetzt kann man es auch auf ein deutsches Samsung Galaxy S aufspielen.


Das Samsung Galaxy S erhält jetzt endlich Android 2.3.3 Gingerbread
Das Samsung Galaxy S erhält jetzt endlich Android 2.3.3 Gingerbread

Dies geschieht allerdings nicht über den Internetzugang, man muss das Galaxy S per Kabel mit dem Computer verbinden, auf dem die Windows-Software Kies läuft. Die Samsung-Oberfläche TouchWiz hat kein Update erhalten.

1-GHz-Prozessor

Das Samsung Galaxy S zeichnet sich durch seinen 4 Zoll großen Super-AMOLED-Touchscreen aus, der 800 x 480 Punkte anzeigt und schnell reagiert.

Angetrieben wird das Samsung Galaxy S von einem 1 GHz schnellen Prozessor, der von Samsung stammt. Auf der Rückseite befindet sich eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus.

Ins Internet gelangt das Galaxy S über HSDPA und HSUPA oder über WLAN b/g/n. Der GPS-Empfänger kann zur Navigation genutzt werden, aber auch vom Augmented-Reality-Browser Layar.



14. June 2011 | 13:43 Uhr | Peter Giesecke | Trackback

Tags: Update, Samsung Galaxy S, Android Gingerbread, Android 2.3.3


Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz