HTC TyTN II

Übersicht

Das HTC TyTN II (auch T-Mobile MDA Vario III oder Vodafone VPA compact V) müsste eigentlich der Nachfolger gleich zweier Geräte sein. Rein äußerlich folgt es dem HTC TyTN, im Inneren wurde aber wie schon beim HTC Touch über das Betriebssystem Windows Mobile 6 Professional die Benutzeroberfläche TouchFLO gelegt. Auf diese Weise lässt sich mit dem Daumen auf dem Touchscreen recht schnell durch die Menüs navigieren.

Schwergewichtiger Alleskönner
Schwergewichtiger Alleskönner
Um allerdings längere Texte einzugeben, wird das Touchscreen hochgeklappt. Nur so wird die QWERTZ-Tastatur freigelegt. Das TyTN II ist ein mächtiges Arbeitsgerät, das in diesem Zustand auch in beiden Händen gehalten werden will. Seine größte Stärke ist allerdings die schnelle Anbindung ans Internet. Das TyTN II kann sowohl über HSDPA als auch in WLAN-Hotspots funken.

Bei solch echten Breitbandverbindungen werden dann auch schon wieder Bildschirm und Tastatur zur eigentlichen Begrenzung. In dieser Hinsicht wird es im Programm von HTC aber lediglich vom HTC Advantage übertroffen, das hierzulande als Ameo von T-Mobile vertrieben wird. Doch dabei bleibt es nicht. Durch den eingebauten GPS-Empfänger ist das HTC TyTN II zusätzlich noch ein vollständiges Navigationgerät.


Kommentare

#2

Eine Bluetooth-Verbindung kommt nur zustande, wenn beide Geräte dasselbe Bluetooth-Profil beherrschen.
Peter Giesecke (Pocketbrain) | 26.07.2008 | 20:42 Uhr

#1

Wie kann ich vom T-Mobile MDA Vario III die PDF Datei an einen Cannon i70 senden. bzw. Drucken?
Beide Geräte haben Bluetooth. Muss ich dafür ein extra Programm haben ? Oder ist der Drucker nich kompatibel mit
Windows Mobile 6,0.
Lotz Kornelia | 26.07.2008 | 17:22 Uhr

Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz