Nokia

Das Nokia E71 schrumpft Bildschirm und Tastatur

Zwei neue Smartphones hat Nokia heute vorgestellt - das Nokia E71 und das Nokia E66. Sie sind die direkten Nachfolger des E61i und des E65. Im Inneren steckt das aufpolierte Betriebssystem Symbian S60 3.1 mit einigen neuen Funkionen. Die Gehäuse sind ein wenig geschrumpft - beim E71 zu Lasten von Bildschirm und Tastatur.

Das Nokia E71 kommt im klassischen Format eines Blackberry daher. Unterhalb eines Bildschirms im Querformat befindet sich eine komplette QWERTZ-Tastatur. Mit den Gehäusemaßen von 114 x 57 x 10 mm ist diese aber ordentlich kleiner geworden als noch beim E61i. Die Tasten haben nun keine Zwischenräume mehr. So erreicht man zwar jede Taste, wenn man das Nokia E71 in einer Hand hält. Ob die Tasten sich aber auch präzise treffen lassen, wird der Praxistest zeigen.

Kleiner als das E61i
Kleiner als das E61i
Zumindest sind die Tasten nach oben gewölbt, um sie gut erfühlen zu können. Die wichtige Ctrl-Taste ist allerdings in die Zweitbelegung gewandert. Wer mit Ctrl-X einen Text kopieren möchte, muss nun drei Tasten drücken. Der Bildschirm ist im Vergleich zum E61i von 2,8 auf 2,4 Zoll geschrumpft. Er ist auch nach wie vor auf 320 x 240 Bildpunkte beschränkt. Das Nokia E71 wiegt 126 Gramm.

HSDPA mit 3,6 Mbit/s

Im Inneren gleichen sich beide Smartphones bis auf wenige Details. Das Betriebssystem Symbian S60 3.1 wurde aktualisiert, dennoch wartet man allgemein auf das neue Betriebssytem S60 Touch. Neu ist die Trennung von geschäftlichen und privaten Daten. Diese werden getrennt gespeichert und über zwei verschiedene Anzeigemodi auch getrennt angezeigt. Die Kalender-Ansichten wurden ebenfalls überarbeitet.

Das Softwarepaket kennt man bereits von den letzten Nokiageräten. Neben den üblichen Programmen ist auch Mail for Exchange bereits vorinstalliert, um geschäftliche E-Mails aufs Smartphone zu pushen. Die hauseigenen Ovi-Dienste sind ebenfalls dabei.

Der Internetzugang kann über HSDPA mit 3,6 Mbit/s oder WLAN 802.11b/g aufgebaut werden. Im Nahbereich können die Nokiageräte Daten über Bluetooth 2.0 mit EDR oder ein USB-Datenkabel austauschen. Zur Navigation ist ein A-GPS-Empfänger eingebaut und Nokia Maps 2.0 vorinstalliert.

110 Megabyte Speicher

Der Prozessor ist im Vergleich zu den Vorgängermodellen schneller geworden. In den Geräten befindet sich zur Ablage von Programmen und Daten ein Speicher von 110 MB. Dieser kann über einen Steckplatz für Micro-SD-Karten um 8 GB aufgerüstet werden. Die Daten sowohl im Gerät als auch auf der Speicherkarte lassen sich verschlüsseln.

Auf der Rückseite beider Geräte befindet sich eine 3,2-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Blitz. Eine zweite Kamera für Videotelefonate sitzt vorne oberhalb des Displays. Der Mediaplayer spielt aktuelle Formate ab. Ein Stereokopfhörer lässt sich über eine 2,5-mm-Klinke-Buchse oder über das Bluetooth-Profil A2DP anschließen.

Das Nokia E66 ist als Nachfolger des Nokia E65 ebenfalls ein Slider. Wenn man es aufschiebt, erscheint eine normale Handy-Zifferntastatur. Der Bildschirm ist anders als beim E71 im Hochformat ausgerichtet. Über einen eingebauten Sensor schaltet sich die Ausrichtung aber automatisch um, wenn das Gerät gedreht wird. Über einen solchen Sensor verfügt das E71 allerdings nicht.

350 Euro ohne Vertrag

Beide Geräte werden in einem Edelstahl-Gehäuse ausgeliefert - wahlweise in den Farben Grey Steel oder White Steel. Im Nokia E71 steckt ein Akku mit einer Kapazität von 1.500 mAh. Dieser ermöglicht eine Standbyzeit von 20 Tagen oder Telefonate im GSM-Netz von 10,5 Stunden bzw. im UMTS-Netz von 4,5 Stunden.

Im Nokia E66 steckt ein kleinerer Akku mit einer Kapazität von 1.000 mAh. Deshalb muss das Smartphone bereits nach 14 Tagen Standby, 7,5 Stunden Sprechzeit in GSM-Netzen oder 3,5 Stunden UMTS-Telefonaten an die Steckdose. Das Nokia E66 misst 107 x 49 x 13 mm und ist 121 Gramm schwer.

Beide Geräte sollen noch im Juli erscheinen und ohne Vertrag um die 350 Euro kosten.

Mehr auf Pocketbrain


Mehr im Internet



16. June 2008 | 20:41 Uhr | Peter Giesecke | Trackback

Tags: Nokia, Nokia E71, Nokia E61i, Nokia E66, Nokia E65


Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz