JoikuSpot Light 2.0

JoikuSpot Light 2.0: Das Handy als WLAN-Hotspot

Eine sehr beliebte Software für Nokia-Handys ist JoikuSpot. Das Programm verwandelt das Handy in einen WLAN-Hotspot und kann die UMTS/HSDPA-Verbindung mit mehreren Handys und Laptops in der Nähe teilen. Mit der offiziellen Version 2.0 hat JoikuSpot den Betastatus verlassen. Dabei handelt es sich allerdings nur um eine Light-Version.


7,2 Mbit/s auf mehrere Handys verteilen
7,2 Mbit/s auf mehrere Handys verteilen

JoikuSpot verschlüsselt die WLAN-Verbindung über WEP mit einem 128-Bit-Schlüssel. Wem das nicht reicht, kann zusätzlich Websites von Banken und Webmailern über https:// aufrufen. Wird der Akku zu schwach, dann schließt das Programm sich automatisch.

Keine E-Mails über IMAP abrufen

Sinnvoll ist JoikuSpot, wenn man in der Gruppe unterwegs ist und nur ein Handy über HSDPA eine Internetverbindung mit 7,2 Mbit/s aufbaut und diese an mehrere Handys oder Laptops weitergibt. Über JoikuSpot kann auch ein kleines Nokia-Handy mit dem iPod touch oder einem WLAN-fähigen PDA verbunden werden.

JoikuSpot Light 2.0 kann kostenlos auf Smartphones mit dem Betriebssystem Symbian S60 3rd Edition installiert werden. Vor einem Update sollte die alte Version entfernt werden. In der kostenpflichtigen Version, die demnächst erscheinen soll, wird man auch Verbindungen zu IMAP- und FTP-Servern aufnehmen können. In der Lightversion geht dies nicht.

Mehr auf Pocketbrain

 

Mehr im Internet



22. May 2008 | 17:46 Uhr | Peter Giesecke | Trackback

Tags: JoikuSpot Light 2.0, WLAN, Hotspot, Symbian, S60, Nokia


Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz