Vodafone

Vodafone übernimmt Online-Adressbuch Zyb

Wer seine Handy-Daten, insbesondere das Adressbuch online sichern wollte, konnte diese über SyncML mit dem Onlinedienst Zyb synchroniseren. Später ging Zyb dazu über, auch ein soziales Netzwerk zu sein. Man konnte sich mit anderen Zyb-Nutzern aus seinem Adressbuch vernetzen. Jetzt hat Vodafone Europe den Backup-Dienst für 31,5 Millionen Euro übernommen.

Bald auch in vodafone-rot?
Bald auch in vodafone-rot?
Während Zyb schon längst auf dem Desktop-Rechner zuhause ist, geht Vodafone jetzt erst diesen Weg. In Deutschland wird gerade der Festneztanbieter Arcor übernommen. Dessen DSL-Anschlüsse verkauft der Mobilfunker bereits unter eigenem Namen. Es könnte sogar sein, dass Arcor als eigene Marke verschwinden wird.

Aber auch aus eigener Kraft arbeitet Vodafone an einer Brücke zur Desktop-Welt. Anfang des Jahres stellte der Netzbetreiber den Multi-Messenger "Messenger PC" vor, bei dem man Anrufe an die Handynummer auch am Computer annehmen kann. Zyb soll weiterhin eigenständig bleiben. Es bleibt aber abzuwarten, wie Vodafone das Online-Adressbuch in seine Dienste einfügen wird.

Mehr auf Pocketbrain


Mehr im Internet



16. May 2008 | 14:18 Uhr | Peter Giesecke | Trackback

Tags: Vodafone, Zyb, Adressbuch, Kontakte, soziales Netzwerk


Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz