Android 4.0

HTC Quattro: Ein Tablet mit vier Kernen

Im nächsten Jahr wird HTC ein Tablet mit dem neuen Quadcore-Prozessor Nvidia Tegra 3 herausbringen – das HTC Quattro. Dies berichtet das Portal Pocketnow. Jeder der vier Kerne soll mit 1,3 GHz getaktet sein.

Der Touchscreen misst 10,1 Zoll, das HTC Quattro spielt somit in der selben Klasse wie das Apple iPad. Mit einer Auflösung von 1.280 x 768 Bildpunkte wird es das iPad aber übertreffen.


HTC Quattro (Bild: Pocketnow)
HTC Quattro (Bild: Pocketnow)

Zur weiteren Ausstattung gehören 1 GB RAM und 16 GB Speicher, der über eine Micro-SD-Karte aufgestockt werden kann, WLAN a/b/g/n sowie Bluetooth 4.0. Es soll zwei Versionen des Quattro geben – mit und ohne UMTS-Modem.

Warten auf Frühjahr

Das HTC Quattro wird unter Android 4.0 Ice Cream Sandwich laufen. HTC soll aber auch seinen Videodienst HTC Watch in der HD-Variante vorinstalliert haben sowie einen Zugang zum Onlinespeicher Dropbox.

Die Audiowiedergabe wird durch die Technik Beats Audio aufgewertet. Die Kamera auf der Rückseite scheint mit 2 Megapixel auch etwas schwach zu sein, aber dennoch HD-Videos mit 1080p aufnehmen zu können. Die Frontkamera fasst 1,3 Megapixel.

Das HTC Quattro soll nach den Angaben von Pocketnow Anfang 2012 erscheinen. Das taiwanesische Portal DigiTimes bestätigt die Angabe unter Berufung auf Quellen aus Reihen der Zulieferer, nennt aber den März 2012 als frühesten Termin.



21. November 2011 | 19:48 Uhr | Peter Giesecke | Trackback

Tags: Android 4.0, HTC Quattro


Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz