Synchronisation

Apple iCloud: Soviel kostet der Extraspeicher

Gratis gibt es lediglich 5 GB, wenn man Apples MobileMe-Nachfolger iCloud nutzen möchte. Jetzt wurden auch die Preise für den Extraspeicher bekannt. Die Entwickler haben Zugang zu iCloud.com erhalten.

Wer 10 GB zusätzlich nutzen möchte, also insgesamt 15 GB, zahlt 20 Dollar im Jahr oder 16 Euro. 20 GB gibt es für 40 Dollar oder 32 Euro, 50 GB für 100 Dollar bzw. 80 Euro. Wer mehr Speicher benötigt, so sieht es jedenfalls momentan aus, geht leer aus.


Apple nennt erste Preise für den Extraspeicher von iCloud
Apple nennt erste Preise für den Extraspeicher von iCloud

Statt eines neuen iPhones hat Apple-Chef Steve Jobs den Dienst iCloud im Rahmen der Worldwide Developers Conference (WWDC) am 6. Juni vorgestellt. iCloud löst den glücklosen Dienst MobileMe ab und ist mit allen Basisfunktionen kostenlos.

Fotos werden wieder gelöscht

iCloud lädt neue Daten automatisch hoch, sichert sie und lädt sie auf alle verknüpften Geräte wieder runter. Wer mit dem iPhone Fotos macht, findet diese automatisch zuhause auf iPad, Mac und Apple TV wieder. Das geht selbstverständlich auch mit neuen Musik-Alben und E-Books.

Lediglich bei den Fotos gibt es eine Einschränkung. Es werden 1.000 Bilder zwischengespeichert und auch nur für 30 Tage. Einzelne Fotos lassen sich aber auch permanent speichern.

5 Gigabyte gibt es kostenlos für E-Mails und andere Daten. Fotos und Musik-Downloads werden dabei aber nicht mitgerechnet. Die Anwendung iTunes in the Cloud setzt iOS 4.3 voraus, wird also auch auf älteren iPhones laufen.



2. August 2011 | 12:34 Uhr | Peter Giesecke | Trackback

Tags: Synchronisation, Apple, iCloud, Speicher


Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz