webOS

HP Touchpad ab Juli in Deutschland

Etwas später als angekündigt wird das HP Touchpad erscheinen, dafür wird es etwas günstiger sein. Ab 1. Juli wird das erste Tablet mit webOS in den USA erhältlich sein, einige Tage später auch in Deutschland, Großbritannien, Irland und Frankreich.

Mitte Juli kommt das HP Touchpad dann nach Kanada, später im Jahr auch nach Italien, Spanien, Australien, Neuseeland, Singapur und Hongkong. Vorbestellungen werden ab 19. Juni möglich sein.


Zuerst wird die WLAN-Version des HP TouchPad erscheinen
Zuerst wird die WLAN-Version des HP TouchPad erscheinen

Den Anfang macht das HP Touchpad, das über kein UMTS-Modem verfügt und deshalb nur über WLAN ins Internet gelangt. Das Tablet mit 16 GB wird 479 Euro kosten, 579 Euro die Version mit 32 GB. Das sind jeweils 20 Euro weniger als ursprünglich angekündigt.

Dual-Core-Prozessor mit 1,2 GHz

Das HP TouchPad ist das erste Tablet mit webOS. Es hat einen 9,7 Zoll großen Touchscreen, der 1.024 x 768 Punkte anzeigt. Das HP-Tablet misst 24,2 x 19,0 x 1,4 cm und wiegt 740 Gramm.

Die technischen Wert sind solide: ein Snapdragon-Prozessor mit zwei Kernen, die jeweils mit 1,2 GHz getaktet sind, 1 GB Arbeitsspeicher und ein Speicher von wahlweise 16 GB oder 32 GB.

HSPA+ später

Das erste Modell wird nur über WLAN b/g/n ins Internet gelangen, später wird es auch ein TouchPad geben, das über HSPA+ online gehen kann – nach bisherigem Kenntnisstand Ende Juli oder im August.

Zur weiteren Ausstattung gehören Bluetooth 2.1, die üblichen Sensoren, eine 1,3-Megapixel-Kamera auf der Frontseite für Video-Telefonate und auch ein Hochleistungs-Audiosystem.



9. June 2011 | 17:07 Uhr | Peter Giesecke | Trackback

Tags: webOS, Tablet, Hewlett-Packard, HP, HP Touchpad


Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz