Computex

TransPhone: Noch ein Handy, das im Tablet steckt

Nach dem Asus Padfone wurde im Rahmen der Computex eine zweite Kombination aus Smartphone und Tablet vorgestellt, bei der das Handy im Tablet verschwindet – das TransPhone von China Mobile Internet Technologies (CMIT).

Engadet China bericht über das TransPhone, hat aber nicht in Erfahrung gebracht, ob es sich um ein Konzept, ein Prototyp oder ein marktreifes Gerät handelt. Preis und Erscheinungstermin sind ebenfalls nicht bekannt.


Beim CMIT TransPhone wird das Handy in das Tablet eingesteckt (Bild: Engadget China)
Beim CMIT TransPhone wird das Handy in das Tablet eingesteckt (Bild: Engadget China)

Während beim Asus Padfone das Smartphone in eine Aussparung des Tablets gelegt und mit einem Deckel verschlossen wird, schiebt man das Smartphone beim TransPhone in einen Schacht auf der Rückseite des Tablets. Direkt daneben befindet sich auch eine Aussparung für das Bluetooth-Headset.

1,2-GHz-Dual-Core-Prozessor

Das Smartphone soll von einem Dual-Core-Prozessor angetrieben werden, der mit 1,2 GHz getaktet ist und von Qualcomm stammt. Welches Betriebssystem darauf läuft, ist nicht bekannt.

Das Tablet hat anscheinend wie das Asus Padfone auch einen Zweitakku integriert, über den der Akku des Smartphones nachgeladen werden kann.

Auch wenn CMIT TransPhone und Asus Padfone sich darin unterscheiden, wie sie das Handy im Tablet verschwinden lassen, so scheint dies doch zukunftsweisend zu sein. Das Laptop Dock, an das das Motorola Atrix außen angesteckt wird, erscheint daneben ziemlich unpraktisch.



31. May 2011 | 14:46 Uhr | Peter Giesecke | Trackback

Tags: Computex, CMIT TransPhone, Tablet, Smartphone


Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz