Microsoft

Windows Phone 7 hat Daten-Hunger

Mehrere Megabyte pro Stunde verschicken einige Smartphones mit Windows Phone 7 auch, wenn sie sich im Ruhezustand befinden. Dies berichten Betroffene übereinstimmend in mehreren Foren. Laut BBC hat sich Microsoft nun auf die Fehlersuche gemacht.

Auf diese Weise entsteht ein monatlicher Datenverkehr im Gigabyte-Bereich. Viele Daten-Flatrates fürs Handy sind aber nur auf 200-500 MB pro Monat ausgelegt. Danach wird die Geschwindigkeit gedrosselt.


Der People-Hub von Windows Phone 7
Der People-Hub von Windows Phone 7

Die erste Frage ist, warum überhaupt so viele Daten verschickt bzw. empfangen werden. Dies geschehe auch nachts. Mit dem Abruf neuer E-Mails und der Aktualisierung der Live-Tiles auf dem Startbildschirm allein lässt sich das nicht erklären.

Im Ruhezustand kein WLAN


Die zweite Frage ist, warum das Smartphone die Daten über Mobilfunk verschickt, obwohl sich ein WLAN-Zugang in Reichweite befindet. Offenbar geschieht dies, wenn das Handy sich in den Ruhezustand verabschiedet.

Unklar ist, wie Microsoft den Fehler beheben wird. Für Ende Januar oder Anfang Februar wird das erste Update für Windows Phone 7 erwartet. Aber erst einmal muss der Fehler gefunden werden.


Mehr auf Pocketbrain


Mehr im Internet

11. January 2011 | 17:58 Uhr | Peter Giesecke | Trackback

Tags: Microsoft, Windows Phone 7, Datenverkehr, Hintergrund, Ruhemodus, WLAN, UMTS


Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz