Analysten

Das nächste iPhone mit LTE?

Die Zeit nach der iPhone-Vorstellung ist die Zeit vor der iPhone-Vorstellung. Das nächste iPhone kommt bestimmt, mag es iPhone 5 heißen oder anders. Nur wie wird es aussehen? Und welchen technischen Sprung wird es machen? Die ersten Analysten bilden sich darüber eine Meinung.

Das iPhone 4 hat manche Erwartungen übertroffen. iOS 4 hat eine elegante Lösung für Multitasking gebracht. An das Retina-Display hat kaum einer gedacht. Auch das Gerätedesign mit den Antennen im Rahmen hat überrascht – manchen allerdings auch in unvorhergesehener Weise. Einige Linkshänder klagten über schlechte Verbindungen.


Dies ist das iPhone 4. Wie wird aber das nächste iPhone aussehen?
Dies ist das iPhone 4. Wie wird aber das nächste iPhone aussehen?

Im Frühjahr wurde immer wieder ein Name für das neue iPhone genannt: iPhone 4G. Das Anhängsel hätte sowohl für das iPhone der vierten Generation als auch für Long Term Evolution (LTE), eine Mobilfunktechnik der vierten Generation, stehen können.

Erste LTE-Netze in den USA

Ashok Kumar, Analyst von Rodman & Renshaw, sagte nun Anfang der Woche laut CNet, das nächste iPhone werde das erste iPhone mit LTE sein. Das iPhone 5 würde dann sowohl über UMTS (3G) als auch über LTE (4G) funken können.

Solche Berichte musste man immer mit Vorsicht genießen. Das gilt auch weiterhin. In den USA wird gerne vergessen, dass das iPhone für den weltweiten Verkauf entwickelt wird. Anders würde Apple auch nicht auf die hohen Verkaufszahlen kommen.

Wenn auch in den USA gerade die ersten kommerziellen LTE-Netze aufgebaut werden, in der restlichen Welt ist man noch nicht so weit. In Deutschland wird LTE gerade getestet.

One more thing


Die LTE-Netze, die hierzulande aufgebaut werden, um die Bereiche außerhalb der DSL-Reichweite mit Breitband-Internet zu versorgen, werden keine Mobilfunknetze sein, in denen sich jedes iPhone einbuchen kann.

Steve Jobs kann das nächste iPhone nicht verkaufen, wenn Zweidrittel der Welt mit den Schultern zuckt, weil sich dort LTE nicht nutzen lässt. Long Term Evolution ist ein respektables "One more thing", aber was präsentiert der Apple-Chef davor? Hoffentlich eine Lösung für das Antennenproblem.


Mehr auf Pocketbrain


Mehr im Internet

24. September 2010 | 15:53 Uhr | Peter Giesecke | Trackback

Tags: Analysten, iPhone 5, Apple, Ashok Kumar, LTE, Long Term Evolution, 4G


Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz