Android 2.2 Froyo

Motorola Droid 2: Größere Tasten und schneller

Das Handy-Betriebssytem Google Android hat seinen Erfolg auch einem Smartphone zu verdanken, dem Motorola Droid, das in den USA in Massen verkauft wurde. Hierzulande war es als Motorola Milestone nicht ganz so erfolgreich. Bei Verizon gibt es nun den Nachfolger Droid 2.

Das Erfolgskonzept wird fortgesetzt. Das Motorola Droid 2 ist gleich groß. Der Multitouch-Bildschirm misst immer noch 3,7 Zoll und zeigt 854 x 480 Punkte an. Nur an wenigen Stellen des Gehäuses wurden Veränderungen vorgenommen.


Das Motorola Droid 2 könnte als Motorola Milestone 2 auch nach Europa kommen
Das Motorola Droid 2 könnte als Motorola Milestone 2 auch nach Europa kommen

So sind die Tasten jetzt leicht nach oben gewölbt, um besser fühlen zu können, dass man die Taste richtig getroffen hat. Das Steuerkreuz auf der rechten Seite wurde durch Pfeiltasten ersetzt. Dadurch sind alle Tasten ein wenig größer geworden. Der rechte Daumen gelangt nun besser an die einzelnen Tasten.

1-GHz-Prozessor und 512 MB RAM


Das Motorola Droid war bisher das einzige Spitzenmodell mit einer vollständigen QWERTY-Tastatur, die sich seitlich unter dem Display hervorziehen lässt. Die meisten anderen leistungsstarken Android-Smartphones orientierten sich am Apple iPhone.

Das Droid 2 bietet aber noch andere Eingabemethoden: per Sprache oder über die virtuelle Tastatur auf dem Touchscreen, wo man die einzelnen Buchstaben jetzt auch über die alternative Methode Swype eingeben kann.

Auch im Inneren wurde das Motorola Droid 2 verbessert. Der Prozessor ist mit 1 GHz wesentlich schneller getaktet. Der Arbeitsspeicher wurde auf 512 MB RAM verdoppelt. Der interne Speicher von 8 GB kann über eine Micro-SD-Karte vergrößert werden, die bis zu 32 GB fassen kann.

Keine Ankündigung für Europa


Als Betriebssytem kommt die aktuelle Version Android 2.2 Froyo zum Einsatz, die auch Adobe Flash 10.1 mitbringt. Auf die eigene Oberfläche Motoblur hat Motorola verzichtet. Froyo ermöglicht auch, den Internetzugang über WLAN an fünf weitere Geräte weiterzureichen.

Auf der Rückseite befindet sich eine 5-Megapixel-Kamera, die auch Videos aufnehmen kann. Seit gestern lässt sich das Motorola Droid 2 in den USA vorbestellen. Es funktioniert auch nur in dortigen Netzen. Ob es als Motorola Milestone 2 nach Europa kommt, ist noch nicht bekannt.


Mehr auf Pocketbrain


Mehr im Internet

12. August 2010 | 13:51 Uhr | Peter Giesecke | Trackback

Tags: Android 2.2 Froyo, Motorola Droid 2, USA, Verizon, QWERTY-Tastatur, 1-GHz-Prozessor, Swype


Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz