HSDPA

fioon: Daten-Flatrates in beiden D-Netzen

Kurz vor der Urlaubszeit locken die Mobilfunk-Discounter wieder mit niedrigen Preisen für Daten-Flatrates. Wer sich für fioon entscheidet, bindet sich allerdings auf zwei Jahre, hat aber die Wahl zwischen den Netzen von Telekom und Vodafone.

Im Tarif fioonDATA zahlt man 19,95 Euro während der gesamten Vertragslaufzeit von 24 Monaten. Wer allerdings nicht rechtzeitig kündigt, zahlt anschließend 34,95 Euro. Hinzu kommt noch eine einmalige Einrichtungsgebühr von 24,95 Euro.

Die Wahl zwischen Telekom und Vodafone
Die Wahl zwischen Telekom und Vodafone
Auf Wunsch gibt es für 49 Euro ein Datenmodem in Form eines USB-Sticks. Der "XS Stick W14", der auch als "T-Mobile web'n'walk Stick IV" verkauft wird, misst 2,4 x 1,0 x 8,0 cm und wiegt 28 g.

Telekom oder Vodafone

In beiden Mobilfunknetzen lassen sich über HSDPA Daten mit bis zu 7,2 Mbit/s auf Laptop oder Netbook laden und mit bis zu 2,0 Mbit/s verschicken. Auch der angebotene Surfstick beherrscht diese Geschwindigkeiten.

Werden allerdings mehr als 5 GB versurft, drosseln die Mobilfunker die Geschwindigkeit bis Endes des Monats auf ISDN-Niveau herunter. Voice over IP, Instant Messaging und Filesharing sind untersagt.


Mehr auf Pocketbrain


Mehr im Internet

10. June 2010 | 15:20 Uhr | Peter Giesecke | Trackback

Tags: HSDPA, fioon, fioonData, T-Mobile, Vodafone, UMTS-Flatrate, Daten-Flatrate, HSDPA-Flatrate


Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz