fon

Fon.com verteilt 1.000 WLAN-Router im Ruhrgebiet

Essen wird im Jahr 2010 Kulturhauptstadt Europas sein, stellvertretend für das gesamte Ruhrgebiet. Darauf arbeitet man jetzt schon hin, zwar auch mit kulturellen Veranstaltungen, das Ruhrgebiet soll aber bis 2010 ein nahezu flächendeckender WLAN-Hotspot sein. Ein öffentliches Netz wird jedoch nicht gebaut, als Partner hat man sich Fon.com ins Boot geholt.

Nokia E61 mit Fon-Zugang
Nokia E61 mit Fon-Zugang
Der Verein pro Ruhrgebiet stellte jetzt zusammen mit der Ruhr2010 GmbH und der Wirtschaftsförderung metropolruhr GmbH die Initiative "HotSpotRuhr" vor. An öffentlichen Punkten werden 1.000 WLAN-Router von Fon.com aufgestellt. Dabei kann es sich um die Rathäuser, aber auch um gut gelegene Restaurants handeln. Bislang stehen Fon-Router meist in privaten Haushalten und sind daher von öffentlichen Plätzen nicht immer gut zu erreichen.

Kostenloser Zugang für Fon-Nutzer

Die Tagesnutzung eines WLAN-Zugangs über Fon.com kostet drei Euro. Wer zuhause selbst einen solchen Zugang betreibt, kann andere Fon-Punkte kostenlos mitnutzen. Allerdings kostet die Anschaffung des Routers La Fonera in der einfachen Ausführung bereits 34,44 Euro. Einen Breitbandinternetzugang benötigt man auch noch.

Derzeit werden Hotspots meist noch genutzt, um sich mit einem Laptop ins Internet einzubuchen. Fon.com arbeitet aber auch daran, dass Mobiltelefone sich stets am nächst gelegenen Fon-Zugangspunkt anmelden.

Für das Betriebssystem Symbian OS S60 gibt es bereits den Fon WiFi Connection Manager. Ausdrücklich wird das Nokia E61 als unterstütztes Handy genannt. Diese Verbindung kann wiederum der Voice-over-IP-Anbieter Skype nutzen, um unterwegs über neue Nachrichten auf der Mailbox zu informieren oder Gespräche durchzustellen. Für eine solche Nutzung ist eine möglichst flächendeckende WLAN-Abdeckung notwendig, wie sie die Initiative HotSpotRuhr anstrebt.



14. September 2007 | 15:44 Uhr | Peter Giesecke | Trackback

Tags: fon, Fon.com, Ruhrgebiet, Essen, Kulturhauptstadt, Hotspot, WLAN


Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz