Google Maps Navigation

Motorola Droid: Android 2.0 mit QWERTY-Tastatur

Viele Android-Handys machen es dem iPhone nach, doch Motorola hat jetzt schon das zweite Gerät mit Android angekündigt, das eine QWERTY-Tastatur hat, die sich seitlich unter dem Display hervorziehen lässt. Dabei können die beiden Motorola-Smartphones unterschiedlicher nicht sein.

Das Motorola Droid wird das erste Smartphone mit der neuen Version Android 2.0 sein und vorerst exklusiv beim US-Netzbetreiber Verizon erscheinen. Es verzichtet auf die Oberfläche Motoblur, die das Motorola Cliq auszeichnet, das hierzulande als Motorola Dext erscheinen soll.


Motorola Droid: Schon das zweite Android-Handy mit QWERTY-Tastatur
Motorola Droid: Schon das zweite Android-Handy mit QWERTY-Tastatur

Bei beiden Geräten lässt sich die QWERTY-Tastatur seitlich herausziehen, dennoch scheinen beide Geräte getrennt voneinander entwickelt worden zu sein. Das Motorola Droid misst 11,6 x 6,0 x 1,4 cm und wiegt 169 Gramm. Trotz der physischen Tastatur ist es damit nur unwesentlich dicker als das iPhone.

Google Maps Navigation

Das 3,7 Zoll große Touchscreen zeigt 854 x 480 Bildpunkte an. Die Ausrichtung wechselt automatisch. Durch zweifaches Tippen auf den Touchscreen lässt sich in Bilder und Webseiten zoomen.

Im Inneren werkelt ein 600 MHz schneller OMAP-Prozessor von Texas Instruments. Der Arbeitsspeicher ist 256 MB groß, der frei nutzbare Speicher ebenfalls 256 MB. Allerdings legt Verizon noch eine Micro-SD-Karte bei, die 16 GB fasst.

Der Internetzugang erfolgt über UMTS oder WLAN b/g. E-Mails lassen sich auch von Microsofts Exchange-Server abrufen. Mit dem A-GPS-Empfänger wird das Motorola Droid zu einem vollständigen Navigationsgerät. Android 2.0 bringt dafür auch eine erweiterte Version von Google Maps mit.

Kein Termin für Europa

Auf der Rückseite des Motorola Droid befindet sich eine 5-Megapixel-Kamera mit doppeltem Blitzlicht und Autofokus. Diese wird über eine eigene Taste gesteuert. Handelsübliche Kopfhörer lassen sich über eine 3,5-mm-Buchse anschließen.

Eine Akkuladung reicht für eine reine Gesprächszeit von 6,4 Stunden oder eine Standbyzeit von mehr als 11 Tagen. Ob und wann das Motorola Droid nach Europa kommt, ist nicht bekannt.


Mehr auf Pocketbrain


Mehr im Internet

30. October 2009 | 18:33 Uhr | Peter Giesecke | Trackback

Tags: Google Maps Navigation, Motorola Droid, Android 2.0, QWERTY-Tastatur


Kommentare

#1

Pocketbrain - Newsticker - Motorola Droid: Android 2.0 mit QWERTY-Tastatur
beyaz_t escort | 09.12.2019 | 22:57 Uhr

#2

Pocketbrain - Newsticker - Motorola Droid: Android 2.0 mit QWERTY-Tastatur
kariyer adam | 03.02.2020 | 09:50 Uhr

#3

Pocketbrain - Newsticker - Motorola Droid: Android 2.0 mit QWERTY-Tastatur
edirne çilingir | 15.03.2020 | 19:30 Uhr

#4

Pocketbrain - Newsticker - Motorola Droid: Android 2.0 mit QWERTY-Tastatur
malatya escort | 26.05.2020 | 11:07 Uhr

#5

Pocketbrain - Newsticker - Motorola Droid: Android 2.0 mit QWERTY-Tastatur
buy twitch followers | 28.05.2020 | 13:18 Uhr

#6

Pocketbrain - Newsticker - Motorola Droid: Android 2.0 mit QWERTY-Tastatur
aysun | 07.06.2020 | 06:47 Uhr

#7

Pocketbrain - Newsticker - Motorola Droid: Android 2.0 mit QWERTY-Tastatur
samsun escort | 10.06.2020 | 20:03 Uhr

#8

Pocketbrain - Newsticker - Motorola Droid: Android 2.0 mit QWERTY-Tastatur
dizel jenaratör | 15.06.2020 | 01:34 Uhr

#9

Pocketbrain - Newsticker - Motorola Droid: Android 2.0 mit QWERTY-Tastatur
hava kargo | 20.06.2020 | 02:46 Uhr

#10

Pocketbrain - Newsticker - Motorola Droid: Android 2.0 mit QWERTY-Tastatur
belçika uçak kargo | 20.06.2020 | 21:14 Uhr

#11

Pocketbrain - Newsticker - Motorola Droid: Android 2.0 mit QWERTY-Tastatur
ankara kredi | 28.06.2020 | 14:09 Uhr

#12

Pocketbrain - Newsticker - Motorola Droid: Android 2.0 mit QWERTY-Tastatur
ankara kredi | 29.06.2020 | 07:45 Uhr

#13

Pocketbrain - Newsticker - Motorola Droid: Android 2.0 mit QWERTY-Tastatur
kredi ankara | 01.07.2020 | 02:27 Uhr

Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz