Power Hero

Energie sparen mit dem Power Hero 1.0

Eine Betaversion des Programms Power Hero haben wir bereits im Juli vorgestellt, nun hat Hobbyist Software die erste offizielle und kostenpflichtige Version der Software vorgestellt. Power Hero 1.0 läuft auf Smartphones mit dem Betriebssystem Palm OS und überwacht den Akku und andere Stromfresser.

Noch vor dem Feinschliff: Ein Screenshot der Beta 0.31
Noch vor dem Feinschliff: Ein Screenshot der Beta 0.31
Telefon, Internetzugang, Bluetooth, Infrarot und die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur kann man zwar von Hand abstellen und die Helligkeit des Bildschirms regulieren, Power Hero übernimmt dies aber nach einem festgelegten Zeitplan oder schaltet einzelne Funktionen wie Bluetooth nur dann zu, wenn man sie gerade braucht.

Power Hero gibt allerdings auch einfach nur einen Überblick darüber, welche Funktion zurzeit an ist. Mit einer einfachen Tastenkombination lassen diese sich dann an- oder ausschalten.

Das sind die Neuerungen

Seit der Version 0.31 beta sind einige kleinere Optionen hinzugekommen. So lässt sich nun die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur steuern, was in der Betaversion noch nicht möglich war. Die Oberfläche ist noch intuitiver geworden.

Der Stromsparmodus wird nicht mehr eingeschaltet, während man gerade telefoniert - auch wenn dies im Zeitplan so vorgesehen ist. Schließlich braucht man das Bluetooth-Headset gerade. Es wird stattdessen direkt nach Ende des Gesprächs abgeschaltet.

Power Hero 1.0 war in der Betaphase noch kostenlos, nun werden 9,95 Dollar (7,28 Euro) dafür berechnet. Hobbyist Software aktualisiert seine Programme gerne in kleinen Schritten. Im ersten Jahr nach dem Kauf gibt es aber alle Updates kostenlos.



28. August 2007 | 14:00 Uhr | Peter Giesecke | Trackback

Tags: Power Hero, Strom, Energie, Akku


Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz