TomTom

TomTom möchte Tele Atlas übernehmen

TomTom ist als Anbieter von Navigationslösungen bekannt, neben kleinen Geräten für das Auto (PNA) gibt es auch Software für Smartphones. Das Kartenmaterial wird allerdings eingekauft, nur wenige Unternehmen haben sich darauf spezialisiert. TomTom möchte nun seinen Kartenlieferanten Tele Atlas übernehmen. In einer gemeinsamen Erklärung gaben heute beide Unternehmen bekannt, dass dies einvernehmlich geschehen soll.

21,25 Euro in bar möchte TomTom für jede Aktie zahlen. Das ist 32 Prozent mehr als der Durchschnittswert der Aktie in den letzten drei Monaten. Insgesamt wird die Übernahme fast zwei Millarden Euro kosten. Das Management von Tele Atlas unterstützt dieses Angebot. Nach einer Übernahme soll Tele Atlas allerdings eigenständig bleiben und weiterhin andere Anbieter von Navigationslösungen beliefern. Es werden sogar höhere Martkanteile angestrebt.

Vom Zusammenschluss versprechen sich beide Unternehmen einen Vorteil in der Entwicklung neuer Karten und Dienste. Die Erfahrungen mit dem Kartenmaterial, den die Nutzer erst mit den Produkten von TomTom machen, könne so auf einem schnelleren Weg in die Entwicklung neuer Karten fließen.



23. July 2007 | 15:09 Uhr | Peter Giesecke | Trackback

Tags: TomTom, Tele Atlas, Tom, Navigation, Übernahme, Karten, Map, PNA, Navi


Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz