Marktstart

Das Nokia E63 kostet 269 Euro

Alle Augen richten sich derzeit auf das Palm Pre. Wer allerdings nicht bis zum Erscheinen im Sommer warten möchte oder stattdessen ein günstiges Smartphone mit QWERTZ-Tastatur sucht, kann seit gestern das Nokia E63 kaufen.

Nokia E63: Der kleine Bruder des E71
Nokia E63: Der kleine Bruder des E71
Das Nokia E63 ist der kleine Bruder des Nokia E71. Mit 11,3 x 5,9 x 1,3 cm ist es nur geringfügig größer und mit 126 Gramm genauso schwer. Dennoch ist es auf den ersten Blick zu erkennen. Das E63 gibt es nur in Rot oder Blau.

WLAN und UMTS, aber kein HSDPA

Im Inneren hat es gegenüber dem E71 abgespeckt. Statt über HSDPA mit 3,6 Mbit/s kann das Nokia E63 bloß über UMTS Daten mit 384 kbit/s aus dem Internet laden. Alternativ kann der Internetzugang auch über EDGE oder WLAN hergestellt werden.

Ursprünglich für 235 Euro angekündigt, hat Nokia nun im Rahmen der CES 2009 auch den Preis für das Nokia E63 in Deutschland genannt. Ohne Vertrag wird es 269 Euro kosten - etwas mehr, als ursprünglich vorgesehen.


Mehr auf Pocketbrain


Mehr im Internet

10. January 2009 | 12:42 Uhr | Peter Giesecke | Trackback

Tags: Marktstart, Nokia E63, QWERTZ-Tastatur, WLAN, Nokia E71, Nokia, CES 2009


Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz