Vodafone

Blackberry Storm: Tarife zum Sturm zerzaust

Ab sofort und exklusiv bei Vodafone kann man den ersten Blackberry ohne Tastatur kaufen - den Blackberry Storm. Er verfügt stattdessen über einen 3,25 Zoll großen Touchscreen, auf dem die QWERTZ-Tastatur virtuell dargestellt wird.

Vodafone bewirbt den Blackberry Storm mit einem Kaufpreis von einem Euro. Diesen gibt es allerdings nur im Tarif "Vodafone SuperFlat Allnet", bei dem monatlich 89,95 Euro berechnet wird. In den meisten Tarifen kostet der Blackberry Storm 169,90 Euro.

Blackberry Storm: Einfaches Gerät, komplizierte Tarife
Blackberry Storm: Einfaches Gerät, komplizierte Tarife
Zum Blackberry Storm hat Vodafone drei optionale Datentarife mit einer Laufzeit von 24 Monaten geschaffen. In der Option "Vodafone Internet-Messaging S" erhält man für monatlich 2,95 Euro ein Datenvolumen von einem Megabyte, das allerdings nur für E-Mails und Surfen im Internet verbraucht werden kann.

Drosselung schon ab 1 GB

In der Option "Vodafone Internet-Messaging L" für monatlich 9,95 Euro erhält man fürs E-Mailen und Surfen im Internet eine Flatrate, zusätzlich gibt es noch 3.000 SMS, die man ins Netz von Vodafone verschicken kann. In den ersten drei Monaten zahlt man für diese Option nur 4,95 Euro.

Die Option "Vodafone Internet-Messaging XL" kostet 24,95 Euro im Monat. Dafür erhält man eine Daten-Flatrate nicht nur fürs E-Mailen und Surfen im Internet, sondern auch fürs Instant Messaging. Die 3.000 SMS können hier in alle Netze verschickt werden. In den ersten drei Monaten kostet diese Option nur 14,95 Euro.

In allen drei Optionen ist der Dienst "GPS WalkNavigation" enthalten. Dieser zeigt nur Fußgängern den Weg. Für 5 Euro pro Monat gibt es aber den "Vodafone Navigator" für die Straße.

Die Flatrate fürs E-Mailen und Surfen in den Datenoptionen L und XL wird bereits nach einem Gigabyte und nicht wie sonst üblich nach fünf Gigabyte im Download von bis zu 7,2 Mbit/s auf 64 kbit/s gedrosselt.

30 Tage kostenlos testen

Mit den neuen Datenoptionen trennt Vodafone die Nutzung von Instant Messaging von anderen Internet-Diensten. Stattdessen kombiniert der Netzbetreiber die Inklusivleistungen nach Belieben. Für den Kunden ist das kaum zu durchschauen.

Vodafone hat dies vorausgesehen und bietet deshalb die "Vodafone InternetMessaging StartAutomatik" an. Dabei kann man 30 Tage lang mit dem Handy ohne zusätzliche Kosten E-Mails versenden und empfangen, im Internet surfen und bis zu 500 SMS-Nachrichten in alle deutschen Netze schicken.

Erst danach ermittelt Vodafone, welche InternetMessaging-Tarifoption am besten passt. Vodafone informiert die Kunden per SMS über die eingestellte Tarifoption. Noch bis vier Wochen nach Erhalt der Mitteilung kann der Kunde in eine andere InternetMessaging-Tarifoption wechseln.

Zusätzlich gibt Vodafone eine "Zufriedenheitsgarantie". Wer den Blackberry Storm bis zum 15. Dezember kauft, kann das Gerät innerhalb von 14 Tagen gegen ein beliebiges tauschen. Diese Zeitspanne deckt somit auch nicht gewollte Weihnachtsgeschenke ab.


Mehr auf Pocketbrain


Mehr im Internet

17. November 2008 | 17:18 Uhr | Peter Giesecke | Trackback

Tags: Vodafone, Blackberry Storm, Datenoption, Datentarif, Vodafone Internet-Messaging, E-Mail, SMS, Instant Messaging, Drosselung


Kommentare

#1

This video makes me miss the Cleveland Zoo's hippopotamus. His name is Blackie and he still reiedss at the Cleveland zoo except that he is not on public exhibit due to his old age. He lives inside of the giraffe barn with plenty to eat and a heated pool. Blackie is over 53 years old which makes him the oldest hippo in North America.
Deeysi | 23.03.2015 | 20:23 Uhr

#2

I agree. And I definitely miss being able to view them indsie the Pachyderm House late in the afternoons and during the winter. This new exhibit has no indoor viewing area, so visitors will not be able to see the hippos for several months at a time each year.
Sairene | 24.03.2015 | 22:14 Uhr

#3

Blackie looked good in the video. It raelly is a shame that visitors can no longer see him and tell him how cute he is and what a good boy he is as they did while the video was being recorded. I think he liked hearing that. http://keviwhc.com [url=http://ykciywlqx.com]ykciywlqx[/url] [link=http://hfjvhacglz.com]hfjvhacglz[/link]
Jack | 25.03.2015 | 14:08 Uhr

Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz