Laptop

Debitel: HSDPA-Flatrates ab 22,22 Euro

Debitel dreht an der Preisschraube. Die Daten-Flatrate "DataPac Flat" kostet jetzt nur noch 22,22 oder 29,95 Euro - je nach gewähltem Mobilfunk-Netz. Außer E-Plus sind alle Netzbetreiber im Angebot.

Eckhard Spoerr: Der neue Debitel-Chef drückt die Preise
Eckhard Spoerr: Der neue Debitel-Chef drückt die Preise
Beim Tarif "DataPac Flat" handelt es sich um eine Flatrate, die weder zeitlich noch im Volumen begrenzt ist. Bei einer Nutzung im HSDPA-Netz von T-Mobile oder Vodafone zahlt man 29,95 Euro im Monat. Nach einem Verbrauch von fünf Gigabyte wird die Bandbreite allerdings auf ISDN-Geschwindigkeit gedrosselt.

Datenmodem für 49 Euro

Im Netz von O2 zahlt man bloß 22,22 Euro pro Monat. Außerdem setzt die Drosselung erst bei zehn Gigabyte ein. Jedoch ist das HSDPA-Netz von O2 auch noch nicht so gut ausgebaut wie bei den beiden größeren Netzbetreibern.

Im Tarif "DataPac Flat" bindet man sich für 24 Monate. Für 49 Euro kann man zudem ein Datenmodem in Form eines USB-Sticks erwerben. Den Tarif gibt es nicht nur bei Debitel, sondern mit den gleichen Konditionen auch bei Talkline.


Mehr auf Pocketbrain


Mehr im Internet

28. October 2008 | 13:48 Uhr | Peter Giesecke | Trackback

Tags: Laptop, Debitel, Talkline, HSDPA, Flatrate, Daten-Flatrate, Drosselung, Bandbreitenbeschränkung, T-Mobile, Vodafone, E-Plus, DataPac Flat


Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz