GPS

GPS-Empfänger von Spectec als SD-Karte

Um ein Smartphone als Navigationsgerät zu nutzen, so denkt man, muss man einen Bluetooth-GPS-Empfänger nachrüsten. Der liegt dann vorne im Auto, auch wenn man ihn unterwegs mal braucht. Die taiwanesische Firma Spectec hat eine andere Lösung gefunden: einen GPS-Empfänger, der in den SD-Kartenslot gesteckt wird.

 

Der Spectec SDG-810 ist ein 20-Kanal-GPS-Empfänger, der mit dem Chipsatz SiRF Star III arbeitet. Bei einem Kaltstart soll der Spectec SDG-810 in weniger als 42 Sekunden bereit sein. Mit den Maßen 62 x 24 x 2,1 ist er recht groß, mit der weit herausragenden Antenne wirkt das Smartphone wie ein Satellitentelefon. Auch die 30 Gramm des GPS-Empfängers fallen merklich ins Gewicht.

Laut Spectec lässt sich der GPS-Empfänger mit den Betriebssystemen Pocket PC 2002/2003, Windows CE 4.0 und PalmOS ab PalmOS 4.x nutzen. In den USA wurde das Gerät bereits mit einem Palm Treo 700wx getestet, ein Smartphone, das in Europa nicht vertrieben wird und in der Entwicklung zwischen dem Treo 650 und dem Treo 750 steht.

Gut gelöst ist das Problem, dass der GPS-Empfänger oft den einzigen Slot für eine Speichererweiterung besetzt. Im Spectec SDG-810 ist ein Slot für microSD-Karten mit bis zu 2 GB integriert. Laut Hersteller wird eine Karte mit 512 MB mitgeliefert. Einem Testgerät in den USA lag eien Karte mit 128 MB bei.


Mehr auf Pocketbrain


29. December 2006 | 16:46 Uhr | Peter Giesecke | Trackback

Tags: GPS, Navigation, Spectec, SD Karte, microSD, Antenne


Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz