Push-Mail

Blackberry Bold jetzt auch bei Vodafone

Einen Monat nach T-Mobile hat nun auch Vodafone den Blackberry Bold in sein Programm aufgenommen. Er kostet sogar mehr. Mit Vertrag gibt es den derzeit besten Blackberry ab 79,50 Euro. Ohne Vertrag kostet er 579,90 Euro.

Jetzt auch bei Vodafone: Das Blackberry Bold
Jetzt auch bei Vodafone: Das Blackberry Bold
Das Blackberry Bold ist das erste Blackberrygerät, das Daten über die UMTS-Erweiterung HSDPA herunterladen kann - mit 3,6 Mbit/s. Vodafone gibt an, sein UMTS-Netz erreiche 80 Prozent der Bevölkerung. Über EDGE seien es sogar 95 Prozent. Diese Funktechnik beherrscht der Blackberry Bold ebenso wie WLAN 802.11 a/b/g.

Display zeigt 480 x 320 Pixel

Das Blackberry Bold ist ein Gerät im klassischen Blackberryformat: ein Bildschirm mit einer Auflösung von 480 x 320 Punkten im Querformat, darunter eine vollständige QWERTZ-Tastatur, die für den Bold neu entwickelt wurde. Dazwischen, in der Mitte, sitzt wie auch beim Curve und beim Pearl ein Trackball.

Das Äußere des Bold erscheint im polierten Klavierlack, die Rückseite in Lederoptik. Auch in puncto Multimedia muss es sich nicht verstecken. Mit dem Maßen von 114 x 66 x 14 mm und einem Gewicht von 133 Gramm liegt das Blackberry Bold im üblichen Smartphone-Rahmen. Über den eingebauten GPS-Empfänger ist es auch als Navigationsgerät zu gebrauchen.

Mehr auf Pocketbrain


Mehr im Internet



4. September 2008 | 17:10 Uhr | Peter Giesecke | Trackback

Tags: Push-Mail, Blackberry, Blackberry Bold, Vodafone, RIM, Research in Motion, HSDPA, EDGE


Kommentare

#1

It's actually rare for hipops to live over 50 years old in captivity or the wild. There is a video about on this Youtube simply titled Blackie the Hippo . Blackie once lived inside of the Pachyderm Building which was the elephants old home at the Cleveland Zoo. It also housed a pygmy hippo, a Malayan tapir, and a family of warthogs. I also miss the warthogs but I think they were sent to another zoo.
Vivora | 22.03.2015 | 20:28 Uhr

#2

It is such a shame that many zoos no longer even have the tairitdonal zoo animals that everyone expects to see. I think the problem is that many of the people running zoos are not people who love zoos themselves. Instead, they are simply thinking of their zoos as businesses. http://dqmeqjf.com [url=http://hbanmzwra.com]hbanmzwra[/url] [link=http://txnbernesqs.com]txnbernesqs[/link]
Aslam | 25.03.2015 | 04:47 Uhr

#3

Great! The best time to see the hippos in the water seems to be late aenortofn. But, of course, that could change as the weather gets hotter and as Unna and Cindy become more accustomed to their new exhibit.
Charaf | 25.03.2015 | 20:32 Uhr

#4

I'm a BIG fan of if each one teach one it makes such a difference, and emerpwos the knowledge holder as well as the personal gaining the knowledge during the actual exchange. Excellent insight. http://guvkoe.com [url=http://nkmfyp.com]nkmfyp[/url] [link=http://lbgrxxjzvsp.com]lbgrxxjzvsp[/link]
Cat | 26.03.2015 | 15:13 Uhr

#5

I'm a BIG fan of if each one teach one it makes such a difference, and emerpwos the knowledge holder as well as the personal gaining the knowledge during the actual exchange. Excellent insight. http://guvkoe.com [url=http://nkmfyp.com]nkmfyp[/url] [link=http://lbgrxxjzvsp.com]lbgrxxjzvsp[/link]
Cat | 26.03.2015 | 15:14 Uhr

Kommentar schreiben

Name
E-Mail

Bitte den Text im Bild hier eingeben. Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

CAPTCHA Bild zum Spamschutz